Film Festival Cologne: Flowers – Episode 1+2

Die Familie Flowers (© Channel 4 Television)

Die Familie Flowers (© Channel 4 Television)

Inhalt: Die Familie Flowers würde so gerne einen normalen Alltag verleben. Doch dieser ist in unvorstellbar weiter Ferne. Vater Julian (Julian Barratt) ist Kinderbuchautor und schwer depressiv, seine Frau Deborah (Olivia Colman, „The Night Manager“), die Kindern Musikunterricht gibt, ist krampfhaft um Fröhlichkeit bemüht. Währenddessen sind ihre sonderbaren Kinder Amy (Sophia Di Martino) und Donald (Daniel Rigby) gleich beide in das süße Nachbarsmädchen (Georgina Campbell) verknallt. Dazu kommt noch Shun (Will Sharpe), der mit der Familie lebt, allen versucht zu helfen und dabei nur derbe Sprüche ertragen muss. Wenn ein Tag ohne Selbstmordgedanken vergeht, war man nicht bei den Flowers zu Hause.

Kritik: Was sich wie ein härteres Drama liest, kann wohl nur bei britischen Produktionen zu wirklicher Comedy werden. Von dem jungen Showrunner Will Sharpe, der ganz nebenbei auch noch alle Folgen inszeniert hat und mit Shun die gute Seele im Hause der Flowers spielt, kommt hier einer der bittersten und zugleich witzigsten Serienstarts der letzten Jahre. Ihm gelingt hier das Kunststück, die allgegenwärtige Tragik mit bissiger Comedy zu unterfüttern, ohne das ganze je gekünstelt wirken zu lassen. Die Figuren sind allesamt schwierige Zeitgenossen, sind aber mit ihren Marotten und fehlenden sozialen Kompetenzen auf ihre schrille Art liebenswert. Schon die erste Folge beginnt und endet mit einem Suizidversuch und liefert dazwischen eine der schrulligsten Partys der jüngeren TV-Vergangenheit.

Eine der großen Stärken der Anfangsphase der Serie ist die fehlende Angst im Umgang mit Tabus. Hier gibt es einen harten und ehrlichen Umgang mit Themen wie Depression und dem Outing gegenüber den Eltern, was durch die charmanten Unverschämtheiten des schmierigen Nachbars George (Angus Wright) gekontert wird. Die Besetzung ist rund um die immer fantastische Olivia Colman ebenso authentisch wie witzig. Bei all seinen Grenzüberschreitungen und Kuriositäten ist „Flowers“ vor allem einst: menschlich. Das ist der Grund warum diese Serie zu einem absoluten Must-See für Fans schwarzer Comedy werden dürfte.

4,5 von 5 Punkten


Quelle: Channel 4, YouTube

Flowers Episode 1+2

Originaltitel:Flowers Episode 1+2
Buchvorlage:Will Sharpe
Darsteller:Olivia Colman, Julian Barratt, Will Sharpe |
Genre:Dramedy-Serie
Produktionsland/-jahr:UK, 2016
Verleih:---
Länge:6 Episoden zu je 23 Minuten
FSK: ---

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 15.10.2016
Film Festival Cologne: Flowers – Episode 1+2

{lang: 'de'}

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.