Fantasy Filmfest Nights: Wyrmwood – Road of the Dead (Kino)

Das internationale Plakat von "Wyrmwood" (Quelle: Tiberius Film)

Das internationale Plakat von “Wyrmwood” (Quelle: Tiberius Film)

Inhalt: Gerade noch hatte Barry (Jay Gallagher) mit seiner Familie zu Abend gegessen, da verwandelt sich ein großer Teil der Menschheit in Zombies. Ohne Gnade schlägt sich Barry durch, bis er mit dem großmäuligen Benny (Leon Burchill) einen verlässlichen Partner findet. Auch Barrys Schwester Brooke (Bianca Bradley) hat die Apokalypse bislang überlebt, befindet sich aber in Gefangenschaft eines sadistischen Doktors (Beryn Schwerdt), der das Chaos für skrupellose Experimente nutzt. Bis an die Zähne bewaffnet, kämpfen sich Benny und Barry durch die Massen von Zombies, um Brooke zu retten.

 

Kritik: Spätestens durch den extremen Erfolg von „The Walking Dead“ sind Zombies im Mainstream angekommen. Da lobt man sich einen rabiaten Spaß, wie ihn Langfilm-Debütant Kiah Roache-Turner mit „Wyrmwood: Road of the Dead“. Natürlich bedient sich die australische Produktion wild bei Werken wie „Mad Max“, „Shaun of the Dead“ und „Haus der 1000 Leichen“, was aber in Ordnung geht, so lange ein Film so unterhaltsam wie dieser ist und auch noch ein paar eigene, schräge Ideen einbringt. So fungiert beispielsweise der Atem der Zombies als Treibstoff für die Autos. Die coolen, recht sympathischen Hauptfiguren bestimmen (auch ohne charakterlichen Tiefgang) das Geschehen und schlagen sich mit einigem Blutzoll durch die Herden von Untoten. Besonders eigenwillig sind aber die Szenen, in denen Brooke im Labor eines vollkommen überdrehten Dokors gefangen ist.

Schauspielerisch ist dieser humorvoll-gnadenlose Trip in eine postapokalyptische Welt absolut im Rahmen, wodurch das Geschehen nicht zu trashig wird. Auch wenn nicht alles zusammenpasst, ist „Wyrmwood: Road of the Dead“ eine angenehme Abwechslung zum zeitweise etwas trockenen „The Walking Dead“ und funktioniert als blutiger Spaß mit witzigen Sprüchen.

3,5 von 5 Punkten


Quelle: IGN, YouTube

Wyrmwood: Road of the Dead

Originaltitel:Wyrmwood: Road of the Dead
Regie:Kiah Roache-Turner
Darsteller:Jay Gallagher, Bianca Bradey, Leon Burchill
Genre:Horror, Action
Produktionsland/-jahr:Australien, 2014
Kinostart:noch unbekannt
Verleih:Tiberius Film
Länge:100 Minuten
FSK:noch unbekannt

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 17.03.2015
Fantasy Filmfest Nights: Wyrmwood – Road of the Dead (Kino)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner