Review: Wut im Bauch (DVD)

Das DVD-Cover von "Wut im Bauch" (Quelle: Winkler Film)

Das DVD-Cover von “Wut im Bauch” (Quelle: Winkler Film)

Inhalt: Mitten in der texanischen Wüste wurde auf die Schnelle die Kleinstadt New Granada aus dem Boden gestampft. Die Familiensiedlung entpuppt sich als derart trist und hoffnungslos, dass sich die Dorfjugend in Drogenkonsum und Kleinverbrechen flüchtet. So geht es auch Carl (Michael Kramer) und Ritchie (Matt Dillon), die mit ihren Freunden regelmäßig im Jugendzentrum hängen, wenn sie nicht gerade wieder vom örtlichen Polizist Doberman (Harry Northup, „Taxi Driver“) schikaniert werden. Nach einem fiesen Streich von zwei Kindern wird Doberman immer aggressiver und die Anwesenheit von möglichen Investoren sorgt dafür, dass die Eltern das Jugendzentrum schließen lassen. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis die Situation eskaliert.

 

Kritik: Im Jahr 1979 führte Jonathan Kaplan bei diesem Jugenddrama Regie. Die Geschichte, um eine Gruppe desillusionierter Jugendlicher wurde innerhalb kürzester Zeit in den USA zum Klassiker. Kurt Cobain wurde nach eigener Aussage von Anarchie und Stimmung des Filmes zu seiner Musik inspiriert. In Deutschland war das Werk bislang nur Insidern bekannt. 35 Jahre nach der Erstveröffentlichung bekommt der Film nun endlich eine Auswertung auf DVD. Wer „Wut im Bauch“ sieht, darf sich doch dann über diese sehr verspätete Veröffentlichung wundern. Nach einem etwas schleppenden Beginn etabliert Kaplan bald eine packende Atmosphäre unter der glühenden texanischen Sonne. Zwischen Anarchie, Hoffnungslosigkeit und 70er-Jahre-Mode entwickelt sich so ein durchaus faszinierender Film, der seinen gute Ruf verdient.

Leinwanddebüt von Matt Dillon

Dorfpolizist Doberman hat Probleme mit der Jugend (Quelle: Winkler Film)

Dorfpolizist Doberman hat Probleme mit der Jugend (Quelle: Winkler Film)

Wenn die Jugendlichen über die vereinsamten Straßen der Gegend ziehen oder sich bei Hauspartys zudröhnen, kann der Zuschauer den Frust der Protagonisten vollauf nachempfinden. Auch wenn manche Szenen ein wenig überzogen scheinen (Stichwort Explosionen), ist der Film immer noch brandaktuell und überzeugend. Besonders der geniale Soundtrack, der reihenweise großartiger Rock-Hits der 70er-Jahre vereint, dürfte wohl heute noch jeden begeistern. Aus der Besetzung sticht vor allem der Name Matt Dillon hervor, der hier im Alter von 15 Jahren seinen ersten Filmauftritt als rebellischer Ritchie White absolvieren durfte. Er zeigte schon früh sein großes Talent und lässt hier einen nachhaltigen Eindruck. Im Mittelpunkte steht aber Michael Kramer als Carl. Der Junge aus einer gehobenen Mittelstandsfamilie rutscht mehr oder weniger aus Langeweile und mangelnder Aufmerksamkeit seiner Eltern auf die schiefe Bahn. Der Antagonist des Filmes ist der überforderte Polizist Doberman, der von Harry Northup gut verkörpert wird.

Manche Filme brauchen etwas länger, um zu verdienter Aufmerksamkeit zu kommen. Nachdem „Wut im Bauch – Over the Edge“ schon seit Jahrzehnten in den USA bekannt ist, folgt jetzt aus dem Verleih von Winkler Film doch noch eine deutsche Auswertung des Werkes. Obwohl hier und da kleinere Schwächen zeigt, ist das Jugenddrama mit all seiner Wucht immer noch absolut spannend und sehenswert.

Matt Dillon gab als Richie sein Filmdebüt (Quelle: Winkler Film)

Matt Dillon gab als Richie sein Filmdebüt (Quelle: Winkler Film)

Der Film ist ab dem 11.04.2014 auf DVD erhältlich.

4 von 5 Punkten

 

Bild: Die meisten Fans werden so froh über den Release sein, dass die mäßige technische Qualität im Prinzip zum Gesamtpaket dazu gehört. Hier wurde nichts an der originalen Aufnahmen von 1979 verändert, sodass die Aufnahmen schon teils sehr verwaschen und körnig sind. Die Farben haben häufig einen leichten Gelbstich. Dennoch gehen keine wichtigen Details verloren und irgendwo gehört diese etwas unsaubere Bildqualität auch sicherlich zum Charme des Filmes.

3 von 5 Punkten

Ton: Auch für den Ton wurde nichts an den Originalfassungen verändert. Deswegen gibt es hier die englische und die deutsche Fassung nur in Dolby Digital 2.0, weswegen der Sound recht dumpf und wenig dynamisch klingt. Wenn dann aber The Ramones, Jimi Hendrix und viele mehr aus den Front-Lautsprechern dröhnen, kommt zumindest Nostalgie auf, die mit einer HD-Vertonung so nicht möglich gewesen wäre.

2,5 von 5 Punkten

Extras: Wer noch mehr über den Film erfahren möchte, sollte sich unbedingt den Audiokommentar von Regisseur Jonatahan Kaplan, den Drehbuchautoren Charlies Haas und Tim Hunter sowie Produzent George Litto anhören. Ansonsten gibt es noch den originalen Trailer auf dieser DVD.

2,5 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: VHS Trailer Park, YouTube

Wut im Bauch

Originaltitel:Over the Edge
Regie:Jonathan Kaplan
Darsteller:Matt Dillon, Vincent Spano, Michael Kramer
Genre:Jugenddrama
Produktionsland/-jahr:USA, 1979
Verleih:Winkler FIlm
Länge:91 Minuten
FSK:ab 16 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Winkler Film

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 11.04.2014
Wut im Bauch (DVD)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner