Trailer von Gold – Du kannst mehr als du denkst

Das Kinoplakat von "Gold – Du kannst mehr als du denkst" (Quelle: NFP)

Das Kinoplakat von „Gold – Du kannst mehr als du denkst“ (Quelle: NFP)

In dieser Dokumentation werden drei ganz besondere Menschen und Spitzensportler in ihrem Alltag begleitet: Henry Wanyoike ist ein blinder Marathonläufer aus Kenia, Kirsten Bruhn eine querschnittgelähmte Schwimmerin aus Deutschland und Kurt Fearnley ein australischer Rennrollstuhlfahrer. Grimme-Preisträger Michael Hammon hat die Drei über ein Jahr mit einem Filmteam begleitet und liefert so tiefe Einblicke in das private Leben dieser außergewöhnlichen Athleten, die eine unglaubliche Vorbildfunktion für viele Mitmenschen einnehmen. Der zentrale Punkt von „Gold – Du kannst mehr als du denkst“ sind die Paralympics 2012, die in London die Massen anlockten und auf der ganzen Welt hohe Einschaltquoten verzeichneten.

Nachdem Regisseur Michael Hammon selbst nach einem Arbeitsunfall nur knapp dem Rollstuhl entgangen ist, kam die Einladung zu diesem Projekt durch Produzent Andreas F. Schneider wie gerufen. Zwischen Juli 2011 und Oktober 2012 folgte er den Sportlern über den gesamten Globus und erzeugte so ein hoffnungsvolles Werk über ein Gruppe von Personen, die trotz starker Einschränkungen das Leben in vollen Zügen auskosten. Bevor der Film am 28.02.2013 in die deutschen Kinos startet, gibt es hier einen ersten Trailer.


Quelle: NFP, YouTube

Gold – Du kannst mehr als du denkst

Originaltitel:Gold – Du kannst mehr als du denkst
Regie:Michael Hammon
Darsteller:Kirsten Bruhn, Kurt Fearnley, Henry Wanyoike
Genre:Dokumentation
Produktionsland/-jahr:Deutschland, 2012
Verleih:NFP marketing & distribution
Länge:90 Minuten
FSK:ab 0 Jahren
Kinostart:28.02.2013
Homepage:Der Internetauftritt von "Gold – Du kannst mehr als du denkst"

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.