Review: The Purge – Die Säuberung (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "The Purge" (Quelle: Universal Pictures)

Das Blu-ray-Cover von „The Purge“ (Quelle: Universal Pictures)

Im Jahr 2022 hat die amerikanische Regierung aufgrund immer höher werdender Kriminalität die Reißleine gezogen und den „Purge Day“ eingeführt. An diesem Tag können alle Amerikaner jede Art von Gewaltverbrechen begehen, ohne dafür von der Polizei verfolgt zu werden. So konnte die Kriminalitätsrate im Rest des Jahres deutlich gesenkt werden.

James Sandin (Ethan Hawke) ist dank des „Purge Day“ als Verkäufer von Sicherheitssystemen reich geworden und lebt mit seiner Frau Mary (Lena Headey, „Game of Thrones“), seiner Tochter Zoe (Adelaide Kane) und seinem Sohn Charlie (Max Burkholder) in einer schicken Villa. Sie selbst schließen sich wie jedes Jahr am Abend der Säuberung hinter massiven Stahltoren ein, um nicht Opfer des Systems zu werden. Als während der Nacht ein verletzter Obdachloser (Edwin Hodge, „Red Dawn“) vor der Tür der Sandins steht und Charlie ihm Zutritt zum Haus gewährt, beginnt ein Albtraum: Ein Gruppe von reichen Studenten, die den Obdachlosen gejagt hatten, positionieren sich um das Haus und verlangen die Herausgabe ihres Opfers. Ihr Anführer (Rhys Wakefield) versichert dabei glaubhaft, dass sie zu allem bereit sind, um ihr Ziel zu erreichen und vor nichts zurückschrecken.

Dieser charmante Geselle möchte seinen "Purge-Day" voll auskosten (Quelle: Universal Pictures Germany)

Dieser charmante Geselle möchte seinen „Purge-Day“ voll auskosten (Quelle: Universal Pictures Germany)

Der Regisseur James DeMonaco kam nach eigenen Angaben durch seine Frau auf die Idee zum Drehbuch, das er selbst verfasste. Im Film bekommt der Zuschauer in der ersten Phase eine tiefst schwarze Satire geboten. Die Selbstverständlichkeit, mit der in den Vorstadtgärten und auf den Fernsehkanälen mit dem anstehenden Massaker umgegangen wird, sorgt für verstörend ironische Momente. Auch die allzu perfekte Bilderbuchfamilie kann mit einem Augenzwinkern verstanden werden. Der Look des nur 3 Millionen US-Dollar teuren Werkes ist dabei sehr gut. Leider verliert sich die Geschichte dann etwas, wenn die eigentliche Säuberung los geht. Dann ist der Film durchaus spannende, aber sehr konventionelle Massenware, wie sie aus vielen anderen Home Invasion-Filmen bekannt ist. Die Schauspielleistungen sind durch die Bank weg ordentlich, wobei Rhys Wakefield mit seiner überzogenen Performance, die an Malcolm MacDowell in „Uhrwerk Orange“ erinnert, am meisten Spaß macht.

Insgesamt hätte aus „The Purge – Die Säuberung“ deutlich mehr entstehen können, wenn sich der Regisseur auf den Ton der Anfangsphase verlassen hätte. Dennoch ist die Grundidee so verrückt, das der Film insgesamt für ausreichend Grusel und Spaß sorgt.

Der Film ist ab dem 17.10.2013 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Hier geht es zur Langrezension der Kinofassung

3 von 5 Punkten

 

 

James und Mary schmieden Pläne (Quelle: Universal Pictures Germany)

James und Mary schmieden Pläne (Quelle: Universal Pictures Germany)

Bild: Ein volles, sattes Bild kann sich zunächst bei Tag-Szenen von seiner besten Seite zeigen. Hier werden perfekt scharfe, detail- und kontrastreiche Aufnahmen mit einer natürlichen Färbung geliefert. In den dunklen Sequenzen wechselt der Regisseur seinen Stil und präsentiert uns kühle, blaue Farbtöne. Vor allem eines kräftigen Schwarzwertes geht von den Aufnahmen fast nichts verloren und sie sind weiter auf Top-Niveau. Nur die Bilder der Überwachungskameras sind natürlich nicht so stark ausgefallen, was aber keinesfalls stört.

4 von 5 Punkten

Ton: Die Tonqualität ist so gut, wie man es von einer Universal Blu-ray erwartet. Dabei haben die deutsche und die englische Fassung fast die gleiche Qualität. Neben den immer gut verständlichen Dialogen, die im Englischen ein kleines bisschen voller und natürlicher klingen, wird die Anlage voll ausgenutzt, um eine beklemmende Atmosphäre zu erzeugen. Die lebensnahe, räumliche, fast makellose (aber chaotische) Geräuschkulisse ist das Sahnestück dieser Blu-ray. Hier hätte man sich einen noch besseren Thriller gewünscht.

4,5 von 5 Punkten


Extras: Ein kurzes Making of (9 Minuten) bleibt leider das einzige Extra auf dieser Blu-ray.

2 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: Universal Pictures Germany, YouTube

The Purge - Die Säuberung

Originaltitel:The Purge
Regie:James DeMonaco
Darsteller:Ethan Hawke, Lena Headey, Adelaide Kane
Genre:Psychothriller
Produktionsland/-jahr:USA, 2013
Verleih:Universal Pictures
Länge:85 Minuten
FSK:ab 16 Jahren
Kinostart:13.06.2013
Facebook-Page:Der Facebook-Auftritt von "The Purge - Die Säuberung"

{lang: 'de'}

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *