Review: Ein Mordsteam (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Ein MordsTeam" (Quelle: Senator Film)

Das Blu-ray-Cover von “Ein MordsTeam” (Quelle: Senator Film)

Inhalt: Der Polizist Ousmane (Omar Sy) ist als Betrugsermittler in seinem Heimatort in der Pariser Vorstadt unterwegs. Seine Kollegen nehmen den großmäuligen Kerl mit dem Kapuzenpullover nicht wirklich ernst. So erhält er auch nur wenig Unterstützung, als er einen kriminellen Ring mit Kontakten in hohe Kreise auffliegen lassen will. Als in seinem Viertel die Frau eines Industriellen ermordet wird und eine Verbindung zu seinem Fall sehr wahrscheinlich erscheint, packt er die Chance beim Schopf. Er hängt sich an die Fersen des arroganten Mordkommissars François (Laurent Lafitte) und versucht, mit ihm den Fall aufzuklären. Da die beiden von Grund auf verschiedenen Polizisten so gar nicht harmonieren wollen, ist Chaos natürlich vorprogrammiert.

Kritik: In diesem Film zeigt Regisseur David Charhon eine Cop-Buddy-Komödie, die sehr an die Filme der 80er-Jahre erinnert. Dabei erwischt „Ein MordsTeam“ einen hervorragenden Start. In der Anfangsphase zündet ein Gag nach dem anderen und verspricht den nächsten französischen Top-Hit mit witzigen Dialogen und charmanten Charakteren. Danach verflacht das Geschehen zusehends und ist eigentlich nur noch ein konventioneller Krimi mit einer ganzen Reihe von Genre-Zitaten, die manchmal mehr und manchmal weniger zünden. Besonders „Beverly Hills Cop“ spielt hier immer mal wieder eine Rolle und belegt sogar den Klingelton des Handys von Protagonist Ousmane. Trotz einiger wirklich netter Momente im späteren Verlauf erreicht der Film kein überdurchschnittliches Niveau mehr.

Starkes Schauspieler-Duo rettet vieles – nicht alles

Ousmane und Francois könnten kaum unterschiedlicher sein (Quelle: Senator Film)

Ousmane und Francois könnten kaum unterschiedlicher sein (Quelle: Senator Film)

Mit dem Sensationserfolg von „Ziemlich beste Freunde“ wurde Omar Sy fast über Nacht in Frankreich und ganz Europa zum Star. 2014 wird er im Blockbuster „X-Men: Days of Future Past“ Teil einer unglaublich prominenten Besetzung sein. Hier sorgte sein Name schon dafür, dass „Ein Mordsteam“ weit über 2 Millionen Franzosen in die Kinos holte. Vor allem in den ersten 20-30 Minuten zeigt er alles, was ihn auszeichnet: Charme, Präsenz und ein hervorragendes Timing. Leider muss er hier und da auch für reichlich alberne Scherze wie eine dämliche Tanzeinlage herhalten, was ihm nicht gerecht wird. Dafür harmoniert er gut mit Laurent Lafitte, der als selbstgerechter Stadtpolizist einen spaßigen Kontrast zu Sys Ousmane abliefert. Wenig überraschend ist allerdings die Entwicklung der Beziehung der beiden Protagonisten, die man so oder so ähnlich schon in zahlreichen anderen Buddy-Filmen gesehen hat.

„Ein MordsTeam“ wurde im Fahrwasser von „Ziemlich beste Freunde“ zu einem Hit, auch wenn er die Qualität bei weitem nicht erreicht. Das Publikum bekommt hier eine etwas altmodische Polizeikomödie geboten, die etwas zu sehr nach bekannten Mustern abgespielt wird. Da der Film trotz eines kleinen Einbruchs immer noch über genug Tempo verfügt und die beiden Protagonisten wirklich gut aufgelegt sind, gibt es hier aber immer ordentliche Unterhaltung.

Manchmal müssen die beiden auch flüchten (Quelle: Senator Film)

Manchmal müssen die beiden auch flüchten (Quelle: Senator Film)

Der Film ist ab dem 25.10.2013 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

3 von 5 Punkten

 

Bild: Senator Film bietet uns hier einen wirklich gut gelungenen Bildtransfer. Die Aufnahmen sind sehr scharf und plastisch. Die Darstellung der Details ist auf absolut hohem Niveau und darüber hinaus sind auch keine Verunreinigungen zu erkennen. Auch an der Einstellung der Kontraste gibt es nichts auszusetzen. Die Farben wirken satt und natürlich. Ein paar zu weich gezeichnete Szenen und ein zeitweise vorhandenes, leichtes Bildrauschen sind die einzigen Kritikpunkte.

4 von 5 Punkten

Ton: Die deutsche und die französische Tonspur in DTS-HD MA 5.1 sind ebenfalls überdurchschnittlich. Die Dialoge sind klar und haben immer einen natürlichen Klang. Es kommen zahlreiche Soundeffekte zum Einsatz, die mit einer dynamischen und kräftigen Abmischung punkten. Außerdem sind auch noch einige ordentliche Bässe zu hören.

4 von 5 Punkten

Extras: Ein solides Making of (25 Minuten), ein kurzer Fun-Teaser zu „Ein Mordsteam“ (1 Minute) und einige Trailer ergänzen die Blu-ray.

2,5 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: Senator Film, YouTube

Ein MordsTeam

Originaltitel:De l'autre côté du périph
Regie:David Charhon
Darsteller:Omar Sy, Laurent Lafitte, Sabrina Ouazani
Genre:Komödie, Krimi
Produktionsland/-jahr:Frankreich, 2012
Verleih:Senator Film
Länge:95 Minuten
FSK:ab 12 Jahren
Offizielle Homepage zum Film:Der Internetauftritt von "Ein MordsTeam"

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 29.10.2013
Ein MordsTeam (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen