Die Oscar-Nominierungen sind raus

"Lincoln" wurde für zwölf Preise nominiert (Quelle: 20th Century Fox)

“Lincoln” wurde für zwölf Preise nominiert (Quelle: 20th Century Fox)

Die Nominierungen für die Oscars 2013 sind bekannt gegeben worden. Nicht unerwartet konnte sich Steven Spielbergs Epos „Lincoln“ mit zwölf Nominierungen (u.a. für Film, Regie, Hauptdarsteller Daniel-Day Lewis und Nebendarsteller Tommy Lee Jones sowie Nebendarstellerin Sally Field) auf die Pole Position stellen. Der optisch magische „Life of Pi“ von Ang Lee folgt mit elf Nominierungen. Es folgt mit acht Nominierungen das Musical „Les Miserables“ und David O. Russells „Silver Linings Playbook“, in dem sich mit Jennifer Lawrence, Bradley Cooper, Jacki Weaver und Robert de Niro gleich vier Kandidaten für einen Darsteller-Preis befinden. Dicht dahinter kommt Ben Afflecks Agenten-Thriller „Argo“ mit sieben Nominierungen. Jubel dürfte es in Österreich geben. Das Drama „Liebe“ von Michael Haneke brachte es sensationell auf fünf Nominierungen, einschließlich „Bester Film“ und „Beste Regie“. Außerdem konnte Christoph Waltz eine von fünf Oscar-Nominierungen für „Django Unchained“ für sich verbuchen. Sehr spannend dürfte auch in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ das Abschneiden der mit neun Jahren jüngsten (Quvenzhané Wallis für “Beasts of the Southern Wild”) und der mit 85 Jahren ältesten (Emmanuelle Riva für “Liebe”) jemals für diesen Preis nominierten Kandidatinnen werden Hier eine Übersicht der Nominierten in Hauptkategorien:

 

Bester Film

  • “Lincoln”
  • “Zero Dark Thirty”
  • “Argo”
  • “Life of Pi”
  • “Les Miserables”
  • “Silver Linings”
  • “Django Unchained”
  • “Beasts of the Southern Wild”
  • “Liebe”

Beste Regie

  • Steven Spielberg, “Lincoln”
  • Ang Lee, “Life of Pi”
  • David O. Russell, “Silver Linings”
  • Michael Haneke, “Liebe”
  • Benh Zeitlin, “Beasts of the Southern Wild”

Bester Hauptdarsteller

  • Daniel Day-Lewis, “Lincoln”
  • Hugh Jackman, “Les Miserables”
  • Denzel Washington, “Flight”
  • Bradley Cooper, “Silver Linings”
  • Joaquin Phoenix, “The Master”

Beste Hauptdarstellerin

  • Jennifer Lawrence, “Silver Linings”
  • Jessica Chastain, “Zero Dark Thirty”
  • Quvenzhané Wallis, “Beasts of the Southern Wild”
  • Naomi Watts, “The Impossible”
  • Emannuelle Riva, “Liebe”

Bester Nebendarsteller

  • Tommy Lee Jones, “Lincoln”
  • Alan Arkin, “Argo”
  • Christoph Waltz, “Django Unchained”
  • Robert De Niro, “Silver Linings”
  • Phillip Seymour Hoffman, “The Master”

Beste Nebendarstellerin

  • Sally Field, “Lincoln”
  • Anne Hathaway, “Les Miserables”
  • Helen Hunt, “The Sessions”
  • Jacki Weaver, “Silver Linings”
  • Amy Adams, “The Master”

Bestes Originaldrehbuch

  • Mark Boal, “Zero Dark Thirty”
  • Michael Haneke, “Liebe”
  • Quentin Tarantino, “Django Unchained”
  • Wes Anderson, Roman Coppola, “Moonrise Kingdom”
  • John Gatins, “Flight”

Bestes adaptiertes Drehbuch

  • Tony Kushner, “Lincoln”
  • Chris Terrio, “Argo”
  • David O. Russell, “Silver Linings”
  • David Magee, “Life of Pi”
  • Benh Zeitlin, Lucy Alibar, “Beasts of the Southern Wild”

Beste Kamera

  • Cloudio Miranda, “Life of Pi”
  • Roger Deakins, “Skyfall”
  • Janusz Kaminski, “Lincoln”
  • Seamus McGarvey, “Anna Karenina”
  • Robert Richardson, “Django Unchained”

Bester Ton

  • “Argo”
  • “Skyfall”
  • “Lincoln”
  • “Les Miserables”
  • “Life of Pi”

Beste visuelle Effekte

  • “Life of Pi”
  • “Der Hobbit – Eine unerwartete Reise”
  • “The Avengers”
  • “Prometheus”
  • “Snow White & the Huntsman”

Beste Filmmusik

  • “Argo”
  • “Lincoln”
  • “Life of Pi”
  • “Anna Karenina”
  • “Skyfall”

Bester animierter Spielfilm

  • “Die Piraten”
  • “Ralph Reichts”
  • “ParaNorman”
  • “Frankenweenie”
  • “Merida – Legende der Highlands”

Bester Kurzfilm

  • “Asad”
  • “Buzkashi Boys”
  • “Curfew”
  • “Death of a Shadow”
  • “Henry”

Bester Dokumentarfilm

  • “5 Broken Cameras”
  • “The Gatekeepers”
  • “How to Survive a Plague”
  • “The Invisible War”
  • “Searching for Sugar Man”

Bester fremdsprachiger Film

  • Norwegen, “Kon-Tiki”
  • Dänemark, “Die Königin und der Leibarzt”
  • Österreich, “Liebe”
  • Chile, “No”
  • Kanada, “War Witch”

 

 

 

2 comments on “Die Oscar-Nominierungen sind raus”

  1. Hannah Antworten

    Ich möchte bitte, dass Silver Linings alle Oscars, für die er nominiert wurde, auch wirklich abstaubt. Sehr gerne auch den für Jennifer Lawrence. Toller Film! Tolle Frau!

  2. Thomas Antworten

    Auch wenn ich den Film immer noch nicht sehen konnte: Hätte ich wohl nichts gegen einzuwenden 🙂

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen