Review: Cold Blood (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Cold Blood" (Quelle: StudioCanal)

Das Blu-ray-Cover von „Cold Blood“ (Quelle: StudioCanal)

Inhalt: Die Geschwister Addison (Eric Bana, „Troja“) und Liza (Olivia Wilde, „Wie ausgewechselt“) sind nach einem Casino-Überfall auf der Flucht vor der Polizei. Sie trennen sich, um alleine über die Grenze zu kommen. Liza findet mit dem ehemaligen Boxer und Häftling Jay (Charlie Hunnam, „The Ledge – Am Abgrund“) jemanden, der sie unterstützt und mitnimmt. Addison muss ohne Hilfe zurecht kommen und hinterlässt auf seiner Flucht eine Spur der Gewalt und Verwüstung. Am Thanksgiving-Abend kommt es bei Jays Eltern (Sissy Spacek und Kris Kristofferson) zu Showdown.

Kritik: Der Österreicher Stefan Rutzowitzky („Die Fälscher“) drehte mit „Cold Blood“ seinen ersten amerikanischen Film. Trotz immer wieder auftretender kleiner Schwächen kann er sich auf die guten Darsteller und die atmosphärische Eiswüste verlassen. Insgesamt ein solider, spannender Thriller mit einem hervorragenden Schlussdrittel.

Hier geht es zur Rezension der Kinofassung

Ab dem 02.05.2013 ist der Film auf DVD und Blu-ray erhältlich.
3,5 von 5 Punkten

Bild: Der Bildtransfer ist gut gelungen aber nicht immer makellos, da einige Sequenzen etwas zu weich gezeichnet sind. Die Nahaufnahmen sind immer scharf und reich an Details. Die kleinen Schwächen sind eher bei den Panoramaaufnahmen zu entdecken. Die kühle Farbgebung passt zur Stimmung des Filmes. Ein Bildrauschen ist nur minimal zu erkennen.

3,5 von 5 Punkten

Ton: Der englische und der deutsche DTS-HD MA 5.1-Ton bietet eine klare, immer gut verständliche Präsentation der Dialoge. Die Hintergrundgeräusche wurden sehr dynamisch und räumlich abgemischt. Besonders das Pfeifen von Wind und Schnee unterstützt die Atmosphäre der Winterlandschaften. Der tolle Soundtrack von Marco Beltrami wurde ebenso überzeugend transferiert. In einigen wenigen Szenen wie dem Crash am Anfang des Films kommen sogar ein paar wummernde Bässe zum Einsatz.

4 von 5 Punkten

Extras: Ein recht ausführliches deutsches Interview mit Stefan Ruzowitzky (12 Minuten), zwei kurze Interviews mit Eric Bana (vier Minuten) und erneut Ruzowitzky (fünf Minuten), zwei kleine Making of-Featurettes (jeweils drei Minuten) und ein paar Trailer ergänzen den Film solide.

2,5 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle:Kinowelt, StudioCanal, YouTube

Cold Blood – Kein Ausweg, keine Gnade

Originaltitel:Deadfall
Regie:Stefan Ruzowitzky
Darsteller: Eric Bana, Olivia Wilde, Kris Kristofferson, Charlie Hunnam
Genre:Thriller
Produktionsland/-jahr:USA, 2012
Verleih:StudioCanal
Länge:95 Minuten
FSK:ab 16 Jahren
Kinostart:22.11.2012

 

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 26.04.2013
Cold Blood (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.