Ellen Page

Ellen Page in Juno

Für ihre Darbietung in Juno wurde Ellen Page mit nur 21 Jahren für den Oscar nominiert (Quelle: Hitmeister)

Spätestens seit ihrer Rolle als ungewollt schwangere Teenagerin in „Juno“ ist Ellen Page weltweit bekannt. Doch die Karriere der zierlichen 25-jährigen Kanadierin begann schon weit vor diesem Meilenstein. Ellen Philpotts-Page wurde am 21. Februar 1987 in Halifax/Kanada geboren und begeisterte sich bereits in jungen Jahren für die Schauspielerei. Mit ihrer ersten Fernsehserie „Pit Pony“ erlangte Ellen Page in ihrer Rolle als Maggie MacLean mit zwölf Jahren bereits eine Nominierung bei den „Young Artist Awards“. Es folgten weitere Rollen in TV-Serien und -Filmen, unter anderem in der kanadischen Comedy-Serie „Trailer Park Boys“ und in dem Drama „Marion Bridge“, für das die junge Schauspielerin ihre erste Auszeichnung erhielt.

Ihre Rollen wählt Ellen Page damals wie heute mit Bedacht aus: Sie versucht nach eigenen Angaben, stereotype Mädchen-Rollen zu vermeiden. Die Bedeutung des Films steht für sie im Vordergrund. Daher sei es ihr unwichtig, ob das Publikum ihre Rolle sympathisch findet oder nicht. Dementsprechend finden sich in ihrer Filmografie unterschiedlichste Charaktere wieder: Ob als folternde Teenagerin im Psychothriller „Hard Candy“ oder als introvertierte Professorentochter in „Smart People“ – Ellen Page begeistert Publikum wie Regisseure mit ihrer realistischen Darstellung von Emotionen und Charakteren sowie ihrer außergewöhnlichen Leinwandpräsenz.

Ihren bisher größten Erfolg erlangte die Schauspielerin 2007 mit ihrem Portrait der 16-Jährigen Juno im gleichnamigen Film, die von ihrem besten Freund (gespielt von Michael Cera) schwanger wird und sich tough dazu entschließt, ihr Baby nach der Geburt zur Adoption freizugeben. Für ihre einfühlsame und dennoch freche Darbietung wurde Ellen Page für einen Oscar und einen Golden Globe Award nominiert. Außerdem gewann sie hierfür andere Kritikerpreise wie die Satellite und MTV Movie Awards. In ihrer ersten größeren Rolle in einem Blockbuster spielte sie 2010 an der Seite von Leonardo DiCaprio in Christopher Nolans Science-Fiction-Film „Inception“ eine clevere Architektur-Studentin, mit deren Hilfe DiCaprios Figur in die Träume anderer eindringt.

Fans von Ellen Page können sich freuen: Zur Zeit steht die Kanadierin für „The East“, einem Drama mit Alexander Skarsgård und Julia Ormond, sowie Woody Allens Komödie „The Rome with Love“ vor der Kamera. Die talentierte Schauspielerin wird uns hoffentlich auch in der Zukunft weiterhin mit ihrer Authentizität und Vielfalt begeistern!

Zum Abschluss gibt es noch ein kleines musikalisches Schmankerl aus „Juno“: Mit dem Cover „Anyone Else but You“ waren Ellen Page und Filmpartner Michael Cera sogar in den Musik-Charts erfolgreich.


Quelle: Foxsearchlight, YouTube

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen