Review: Wheely – Voll durchgedreht! (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Wheely" (© EuroVideo)

Das Blu-ray-Cover von “Wheely” (© EuroVideo)

Inhalt: Wheely ist die große Zukunft des Rennsports in seiner Heimatstadt Gasket City – zumindest, wenn man ihn fragt. Ein schwerer Unfall sorgt dafür, dass die Karriere auf Eis liegt und sich ein Berg Schulden anhäuft. Deswegen muss er versuchen, sich als Taxi finanziell über Wasser zu halten. Sein Leben bekommt ein neues Ziel, als er das beliebte Model Bella di Monetti trifft. Er will erfolgreich sein, um Bella beeindrucken zu können. Doch ein Missgeschick bringt ihn hinter Gitter. Und als ob das nicht genug wäre, wird seine Herzdame auch noch von einem Schmugglerring entführt. Gemeinsam mit seinem besten Freund, dem Moped Putt Putt, heckt er einen Plan aus, um Bella das Leben zu retten – und sie von einer gemeinsamen Zukunft zu überzeugen.

Kritik: In Animationskino ist Pixar seit vielen Jahren die führende Kraft. Zum ersten Mal seit langer Zeit musste sich das Studio bei der 2019er-Oscarvergabe einem Konkurrenten – „Spider-Man: Into the Spider-Verse“ – geschlagen geben. Der 2006er-Film „Cars“ und (noch mehr) seine Fortsetzungen sind zwar nicht auf der Best-of-Liste von Pixar zu finden – sympathisch-unterhaltsame Animationsfilme bleiben sie dennoch. Das dürfte sich auch der malaysische Regisseur Yasry Abd Halim gedacht haben, als er „Wheely – Voll durchgedreht!“ umgesetzt hat. Die mit etwa 20 Millionen Dollar erstaunlich ordentlich budgetierte Produktion zeigt, dass man auch außerhalb Hollywoods durchaus dazu in der Lage ist, optisch ansehnliche Animationen zu erzeugen. Optische und inhaltliche Kreativität hat aber eher die Qualität eines Mockbusters.

Wheely legt sich mit großen Jungs an (© EuroVideo)

Wheely legt sich mit großen Jungs an (© EuroVideo)

So sind einige Figuren nahezu 1:1-Kopien des großen Vorbilds. Auch inhaltlich gibt es hier kaum Einfälle zu bewundern – Wheely O’Wheels als Name der Hauptfigur ist nur ein Beispiel. Wirkliche Cleverness oder eine Handlungsebene, die vielleicht auch einmal den erwachsenen Zuschauer anspricht, sucht man vergebens. Einzig eine kurze „Star Wars“-Referenz dürfte für den einen oder anderen Lacher sorgen. Hier fokussiert man sich vollkommen auf die Unterhaltung junger Kinder, ohne dabei auf irgendeine Art erinnerungswürdig zu sein. Es bleibt eine naive, ausgesprochen generische Handlung, die manchmal zum kompletten Stillstand kommt, aber insgesamt zumindest leidlich unterhaltsam ist.

Mit einer Mischung fürchterlicher Wortspiele und Versatzstücken aus anderen Filmen holpert sich „Wheely – Voll durchgedreht!“ durch seine 90 Minuten, die gerade im letzten Drittel eher anstrengend werden. Auch die Figuren bleiben zweidimensional und uninteressant. Es ist sicherlich so, dass es – auch in jüngerer Vergangenheit – schon weit schlechtere Animationsfilme gegeben hat. Dabei wird aber inhaltlich und optisch derart dreist geräubert, dass es schon beinahe bewundernswert ist. Wer sich darauf einlassen kann (und keine „Cars“-Blu-ray zur Hand hat), bekommt seichte, einigermaßen kurzweilige Unterhaltung fernab künstlerischer Nährwerte geboten.

Wheely und Putt Putt haben Ärger (© EuroVideo)

Wheely und Putt Putt haben Ärger (© EuroVideo)

Der Film ist ab dem 23.05.2019 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

2 von 5 Punkten

 

Bild: Hier sorgt das Ausgangsmaterial wohl für die größten Probleme bei der Präsentation. Während Figuren und Gegenstände im Vordergrund immer scharf – und im Rahmen der teils spärlichen Animation – detailreich sind, bleiben die Hintergründe flach und teils eher matschig. Das zieht sich durch von Farbpalette, über Kontraste bis hin zum Schwarzwert. Dafür sind die Aufnahmen ziemlich sauber und ruhig.

3,5 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD MA 5.1-Ton bieten solide, unspektakuläre Kost, die sich zu großen Teilen im Zentrum abspielt. Es wird ein recht saubere Abmischung mit problemloser Dialogwiedergabe. Musik und Motorengeräusche sorgen gelegentlich für etwas räumliche Aktivität.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Ein Musik-Video (3 Minuten) bleibt neben ein paar Trailern der einzige Bonus auf der Blu-ray.

1,5 von 5 Punkten

Gesamt: 2,5 von 5 Punkten


Quelle: EuroVideo, LeinwandreporterTV, YouTube

Wheely – Voll durchgedreht!

Originaltitel:Wheely - Fast & Hilarious
Regie:Yusry A. Halim
Darsteller:Ogie Banks, Gavin Yap, Francis Lee
Genre:Animation, Abenteuer
Produktionsland/-jahr:Malaysia/USA, 2018
Verleih:EuroVideo
Länge:90 Minuten
FSK:ab 0 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von EuroVideo

Verfasst von Thomas.

 

Zuletzt geändert am 20.05.2019
Review: Wheely – Voll durchgedreht! (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen