Review: Und nebenbei das große Glück (Blu-ray)

Das "Und nebenbei das große Glück" Blu-ray-Cover (Quelle: Senator Home Entertainment)

Das “Und nebenbei das große Glück” Blu-ray-Cover (Quelle: Senator Home Entertainment)

Der Jazzpianist und Jingle-Komponist Sacha (Gad Elmaleh, „Midnight in Paris“) genießt das Leben. Seine Mutter wäscht ihm mit Ende 30 noch die Wäsche, während er seine Nächte mit jungen Frauenbekanntschaften füllt. Wirkliche Verantwortung ist ihm vollkommen fremd. In seinem Job läuft längst nicht alles rund, da sein Boss Alain Posche (François Berléand, Transporter: Die Serie – Staffel 1) seine Kompositionen nicht leiden kann. Als Sacha die etwas ältere Charlotte (Sophie Marceau, „007 – Die Welt ist nicht genug“) trifft, ist es augenblicklich um ihn geschehen. Er hat sich in die tollpatschige Schönheit verliebt. Nach einigen Treffen mit ihr, muss er den ein oder anderen Schock verkraften: Charlotte hat drei Kinder und ist die Ex-Frau seines Chefs. Doch Sacha intensiviert die Beziehung sogar, bis der eifersüchtige Posche von dem Verhältnis erfährt. Auch Sachas bester Kumpel Laurent (Maurice Barthélémy), der mit ihm von einer Broadway-Karriere geträumt hatte, ist nicht begeistert von den neuen Nestbauer-Qualitäten des begnadeten Pianisten.

James Huth („Lucky Luke“) verfilmte hier ein selbstverfasstes Drehbuch. Der (wie so häufig) sperrige deutsche Titel sollte hier aber nicht als Abschreckung dienen. Auch wenn die Geschichte vor Klischees und bekannten Versatzstücken nur so strotzt, gelingt es Huth, eine sympathische Atmosphäre zu erzeugen. Ungewöhnlich viele Slapstick-Elemente sorgen für gut dosierte Lacher und die Figuren wirken allesamt menschlich, auch wenn Sacha merkbar an Charlie Sheens „Two and a half men“ Alter Ego angelehnt wurde. Es entwickelt sich liebenswerte Familienunterhaltung, die zwar zu keiner Zeit besonders anspruchsvoll ist, sich aber deutlich von bekannten deutschen Genre-Produktionen abhebt. Neben einer ordentlichen Gag-Dichte punktet der Film mit einem starken Soundtrack. Die altbekannte Wandlung vom Playboy zum Ziehvater verläuft etwas glaubwürdiger, als es in einigen anderen Romantik-Komödien der Fall ist.

Sacha ist von Charlotte begeistert (Quelle: Senator Home Entertainment)

Sacha ist von Charlotte begeistert (Quelle: Senator Home Entertainment)

Ein Darsteller-Traumpaar findet sich

Viel von seiner Qualität bekommt „Und nebenbei das große Glück“ durch die großartig harmonierenden Hauptdarsteller. Gad Elmaleh gehört zu den bekanntesten Standup-Komikern Frankreichs und kann hier mit gutem Gag-Timing und artistischen Slapstick-Einlagen gefallen. Er schafft es, den kindischen Spring ins Feld mit so viel Seele zu spielen, dass ihm Zuschauer und Co-Charaktere nichts übel nehmen können. Sophie Marceau ist einer der wenigen erfolgreichen Hollywood-Exporte Frankreichs. Mit inzwischen 46 Jahren ist sie immer noch schockierend attraktiv und zieht in der Story trotz weit jüngerer Konkurrenz die Blicke auf sich. Außerdem beweist sie ein bislang noch unbekanntes komisches Talent. „Transporter“-Polizist François Berléand hat als Boss und Ex-Mann nur wenige Szenen, in denen er mehr als übellaunige Blicke bieten kann. Maurice Barthélémy kriegt als überdrehter bester Freund auch kaum hochwertige Spielzeit, um sich zu präsentieren.

Charlotte verbringt weiter viel Zeit mit ihrem Ex-Mann Alain (Quelle: Senator Home Entertainment)

Charlotte verbringt weiter viel Zeit mit ihrem Ex-Mann Alain (Quelle: Senator Home Entertainment)

Auf viele Weisen ist „Und nebenbei das große Glück“ Standardware, die es inhaltlich so schon mehrmals gegeben hat. Dank der erfrischend lockeren Inszenierung von James Huth und den guten Hauptdarstellern Sophie Marceau und Gad Elmaleh ist diese Romantik-Komödie simple aber funktionierende Unterhaltung für die ganze Familie, die sich zeitweise sogar vom Mainstream lösen kann.

Der Film ist ab dem 08.02.2013 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

3,5 von 5 Punkten

 

Bild: Der Transfer ist größtenteils geglückt. Schärfe und Detailzeichnung sind überdurchschnittlich gut. Die Kontraste sind etwas zu hoch, wodurch die Figuren manchmal zu plastisch und etwas künstlich wirken. Die Farben sind meistens natürlich, haben aber in manchen Szenen einen leichten Rot- oder einen leichten Gelbstich.

3 von 5 Punkten

Ton: Es liegen eine deutsche und eine französische Tonspur in DTS-HD MA 5.1 vor. Die Dialoge sind immer verständlich und der starke Jazz-Soundtrack sowie kleine Hintergrundgeräusche erzeugen einen guten Surround-Sound. Insgesamt wird eine gute Abmischung geboten.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Zwei kurze Interviews mit Sophie Marceau und James Huth sowie der Trailer sind die einzigen Bonusmaterialien auf der Blu-ray.

2 von 5 Punkten

Gesamt: 3 von 5 Punkten


Quelle: Senator Film, YouTube

Und nebenbei das große Glück

Originaltitel:Un bonheur n'arrive jamais seul
Regie:James Huth
Darsteller: Gad Elmaleh, Sophie Marceau, Maurice Barthélémy
Genre:Komödie
Produktionsland/-jahr:Frankreich, 2012
Verleih:Senator Home Entertainment
Länge:110 Minuten
FSK:ab 6 Jahren
Offizielle Homepage zum Film:Der Internetauftritt von "Und nebenbei das große Glück"

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 08.02.2013
Review: Und nebenbei das große Glück (Blu-ray)

{lang: 'de'}

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.