Natalie Portman

Natalie Portman als Samantha in "Garden State." (Bildquelle: StudioCanal)

Sie gehört zu den größten Stars Hollywoods: Natalie Portman, die am 09.06.1981 in Jerusalem als Tochter eines Israelis und einer Amerikanerin unter dem Namen Natalie Hershlag geboren wurde, kann sich seit Jahren die Rollen aussuchen und wird regelmäßig mit Filmpreisen überhäuft. Dabei bildete Darren Aronofskys „Black Swan“, wo sie als krankhaft ehrgeizige Ballerina glänzte und mit einem Golden Globe und einem Oscar ausgezeichnet wurde, ihren bisherigen Karrierehöhepunkt.                          Vorher schon führte sie ein Leben auf der Überholspur: Nachdem Portman im Alter von drei Jahren in die USA gezogen war, bekam sie in einer Pizzeria als Elfjährige einen Modeljob angeboten, verzichtete aber, um Schauspielerin zu werden. 1994 startete ihre Schauspielkarriere, als sie unter 2000 Bewerbern für Luc Bessons Film „Leon – Der Profi“ ausgewählt wurde. Sie spielte die zwölfjährige Mathilda, deren Familie von einem korrupten Polizisten (Gary Oldman) ermordet wird. Sie findet daraufhin Unterschlupf bei ihrem Nachbarn Leon, einem Profikiller. Die kontrovers diskutierte Geschichte wurde ein Welterfolg und zählt heute schon zu den Kultfilmen schlechthin.

Natalie Portman war somit in frühester Jugend bereits ein Weltstar. In den folgenden Jahren konnte sie in Michael Manns „Heat“ (mit Robert de Niro, Al Pacino u.v.m.) sowie in Tim Burtons „Mars Attacks“ (mit Jack Nicholson, Pierce Brosnan u.v.m.) weitere große Erfolge feiern. 1999 bekam Portman die Hauptrolle der Königin Padme Amidala in der neuen „Star Wars“-Trilogie. Ebenfalls 1999 beendete die sprachbegabte Portman, die neben ihren Muttersprachen Englisch und Hebräisch noch Französisch, Spanisch, Deutsch, Japanisch und Arabisch spricht, die High School. Im Jahr 2000 wurde sie für ihre Rolle in dem Drama „Überall, nur nicht hier“ erstmals für den Golden Globe als beste Nebendarstellerin nominiert. Trotz ihrer sehr erfolgreichen Schauspielkarriere fand Portman die Zeit, um an der Harvard University Psychologie zu studieren und das Studium 2003 erfolgreich abzuschließen.

Natalie Portman als Alice Ayres in "Hautnah" (Bildquelle: Sony Pictures)

Im Jahr 2004 schaffte sie mit zwei vollkommen unterschiedlichen Filmen den Absprung vom Mainstream-Kino: In Zach Braffs preisgekrönter Tragikomödie „Garden State“ spielte sie die aufgedrehte Sam, die mit ihrer Energie der Hauptfigur Andrew (Zach Braff) neuen Lebensmut gibt. Außerdem spielte sie in Mike Nichols Beziehungsdrama „Hautnah“ die Rolle der zynischen aber gewieften Stripperin Alice. Für ihre Leistung in „Hautnah“ gewann sie ihren ersten Golden Globe und wurde für den Oscar als „Beste Nebendarstellerin“ nominiert. 2005 sorgte Portman für Aufsehen, als sie sich für die Comic-Verfilmung „V wie Vendetta“ den Kopf kahlscheren ließ. Im Jahr darauf bewies sie erneut Mut zur Hässlichkeit, als sie in „Goyas Geister“ von Regie-Legende Milos Forman eine jahrelang als Hexe in einem Kellerverlies eingesperrte Frau spielte.
Natalie, die schon seit ihrem achten Lebensjahr Vegetarierin war, verschärfte ihre Einstellung zum Essen 2009 noch weiter, indem sie anfing vegan zu essen.

Seit 2010 ist sie mit dem französischen Ballettänzer Benjamin Millepied liiert, den sie bei den Dreharbeiten zu „Black Swan“ kennen lernte. Die beiden sind inzwischen verlobt und haben einen Sohn, der am 14.06.2011 zur Welt kam. Als Natalie Portman schwanger wurde, legte sie, nachdem sie in dem Kinojahr 2011 in neun verschiedenen Filmen zu sehen war, eine Pause vom Schauspielbusiness ein.

Im Sommer 2012 wird sie von ihren Mutterschaftsurlaub zurückkehren, um zweimal gemeinsam mit den Oscar-Preisträgern Cate Blanchett und Christian Bale in Filmen von Terrence Mallick („The Tree of Life“) vor der Kamera zu stehen. In den Dramen „Knight of Cups“ und „Lawless“ wird sie voraussichtlich 2013 ihr Kino-Comeback geben. In „Lawless“ werden außerdem Ryan Gosling („Drive“) und Rooney Mara („Verblendung“) tragende Rollen übernehmen. Wir freuen uns schon sehr auf ihr Comeback und hoffen ,dass uns das sympathische Energiebündel noch viele Jahre mit abwechslungsreichen Rollen beglücken wird.

Hier habt ihr die Möglichkeit, die ganz junge Natalie Portman bei ihrem Vorsprechen für „Leon – Der Profi“ zu bewundern.


Quelle: NataliePort, YouTube

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 03.03.2012
Natalie Portman

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen