Review: Asterix im Land der Götter (3D Blu-ray)

Das Cover der 3D Blu-ray von "Asterix im Land der Götter"

Das Cover der 3D Blu-ray von “Asterix im Land der Götter” (© Universum Film)

Inhalt: Wir schreiben das Jahr 50 vor Christus. Ganz Gallien steht unter dem Joch der Römer. Ganz Gallien? Nein! Ein kleines Dorf Unbeugsamer leistet seit Jahren erfolgreich Widerstand und treibt die Römer zur Verzweiflung. Doch Caesar hat die Lösung: Er möchte eine Siedlung im gallischen Wald bauen, mit der zeitgleich viel Geld verdient werden kann und den Galliern durch die Zivilisation ein neuer Lebensstil gezeigt wird. Tatsächlich übt das „Land der Götter“, so der Name der Wohnanlage, gewaltigen Eindruck auf die Gallier aus. Wohlstand und neue Möglichkeiten haben bald viele der Bewohner voll für sich vereinnahmt. Nur Asterix, Obelix und Miraculix wollen den Plan Caesars durchkreuzen. Können sie eine Lösung finden, bevor ihre Freunde vollends dem römischen Lebensstil verfallen sind.

 

Kritik: Es gibt wohl kaum ein Kind, das die „Asterix“-Comics nicht kennt. Seit 1959 haben Autor René Goscinny (1926–1977) und Zeichner Albert Uderzo (* 1927) 35 Alben mit den Abenteuern der Gallier erfunden. Nach acht Zeichentrick- und vier Realfilmen diente nun „Die Trabantenstadt“ als Vorlage für den ersten Animationsfilm der Reihe. Auch wenn die modernisierte Optik des Geschehens erst einmal gewöhnungsbedürftig ist, bekommen auch Puristen eine „Asterix“-Geschichte aus tiefster Seele. Hier darf die exzellente Arbeit der Regisseure Alexandre Astier und Louis Clichy gelobt werden. Sowohl Animationen als auch der 3D-Effekt sind ausgesprochen hochwertig, respektieren aber ihre Comic-Ableger (wobei die Story auch in der 2D-Fassung im Prinzip die gleiche Wirkung hat). Im Gegensatz zu den oft albern wirkenden Realverfilmungen trifft „Asterix im Land der Götter“ die Stimme von Goscinny und Uderzo.

Caesar hat einen finsteren neuen Plan (© Universum Film)

Caesar hat einen finsteren neuen Plan (© Universum Film)

Verspielt, klamaukig, aber immer mit einem ernsten Grundton entwickelt sich diese neue Version zu einem klassischen, sehr spaßigen Abenteuer für Asterix und Obelix. Natürlich geht es hierbei nach bekanntem Schema vor, was aber wirklich niemanden mehr überraschen sollte. So wird sich dieses Mal der Kapitalismus vorgeknöpft, der den „unschuldigen“ Dorfbewohnern die Köpfe verdreht. Beispielsweise schlägt für die verfeindeten Händler der Gallier die große Stunde, als sie Fisch und Antiquitäten auf einmal für ein Vielfaches verkaufen können. Bei weiteren bösen satirischen Elementen wie der Gewerkschaft der römischen Sklaven ist der Film ebenso gesellschaftskritisch und amüsant. Natürlich werden auch wieder reichlich Römer verdroschen und Wildschweine verputzt, da wir ansonsten nicht in der bekannten Asterix-Welt wären.

Die verschüchterten Soldaten, die sich vor den Galliern retten wollen, die verhinderten Gesangseinlagen von Troubadix und die zahlreichen Wortwitze funktionieren als harmlose Späße für Kinder und Erwachsene. So schaffen die Gallier den Sprung in die Gegenwart, da die neuen Designs ebenso ohne Störungen eingeführt werden wie die neuen deutschen Stimmen Milan Peschel (Asterix) und Charly Hübner (Obelix). Auch wenn „Asterix im Land der Götter“ inhaltlich kein innovativer Animationsfilm ist, kreuzt er doch geschickt den Humor und die Intelligenz der Vorgänger mit den modernen Möglichkeiten.

Die Gallier werden vor eine schwierige Aufgabe gestellt (© Universum Film)

Die Gallier werden vor eine schwierige Aufgabe gestellt (© Universum Film)

Der Film ist ab dem 21.08.2015 auf DVD, 3D Blu-ray und Blu-ray erhältlich.

3,5 von 5 Punkten

 

Bild: Der 3D-Effekt ist gut gelungen, konzentriert sich aber zu großem Teil auf die Tiefenwirkung des scharfen und detailreichen Bildes. Auch in den Außenbereichen müssen keine Abstriche gemacht werden. Die Farben sind durchgängig satt und kräftig. Schwarzwert und Kontraste sind ebenfalls sehr gut. Wie bei derartigen Animationsfilmen üblich, ist das Bild außerdem sauber, ruhig und fehlerfrei.

4 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der französische DTS-HD 5.1- Ton erfüllen die Erwartungen. Die Dialoge sind immer gut zu verstehen und wirken sehr natürlich. Score und Hintergrundgeräusche sind angenehm räumlich abgemischt. Außerdem hört man die Römer quer durch den Raum fliegen. Mehr kann hier nicht verlangt werden.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Ein Making of (13 Minuten), ein Interview mit Louis Clichy und Albert Uderzo (22 Minuten), das Featurette „Die 3D Animation“ (6 Minuten), sowie einige entfallene Szenen (6 Minuten) und Trailer ergänzen die Blu-ray.

3 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: Universum Film, Leinwandreporter TV, YouTube

Asterix im Land der Götter

Originaltitel:Astérix - Le Domaine des Dieux
Regie:Louis Clichy
Synchronsprecher:Charly Hübner, Milan Peschel, Martin Umbach
Genre:Animation
Produktionsland/-jahr:Frankreich/Belgienm 2014
Verleih:Universum Film
Länge:86 Minuten
FSK:ab 0 Jahren

[amazon_link asins=’B00T918XVE,B012HOP17I,B00T918WRO’ template=’ProductCarousel’ store=’l0f71-21′ marketplace=’DE’ link_id=’e687bc28-f560-11e7-bbba-4d01a52af18b’]

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 20.08.2015
Review: Asterix im Land der Götter (3D Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen