Review: JGA – Jasmin. Gina. Anna (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "JGA – Jasmin. Gina. Anna" (© 2022 Leonine Distribution)

Das Blu-ray-Cover von “JGA – Jasmin. Gina. Anna” (© 2022 Leonine Distribution)

Inhalt: Die 30 ist geknackt und die meisten Freundinnen sind unter der Haube. Ein Grund mehr für die Dauer-Singles Jasmin (Luise Heyer, „Fado“), Gina (Taneshia Abt) und Anna (Teresa Rizos), die ihre Freundin Helena (Julia Hartmann) mit einem Junggesellinnen-Abschieds-Trip nach Ibiza überraschen wollen, es krachen zu lassen. Ein kleines Detail fehlte aber in der Umsetzung des Plans: Helena ist schwanger und hat so gar keine Ambitionen, groß Party zu machen. Nachdem der erste Frust überwunden ist, treffen die Brautjungfern den Entschluss, den JGA ohne Hauptdarstellerin durchzuführen. Eine missglückte Hotelbuchung, ein wenig erotischer Stripper und verlorenes Gepäck sind aber nur die ersten Anzeichen, dass die Idee nicht ideal war. Als dann auch noch Jasmins längst verflossener aber unvergessener Ex Tim (Dimitrij Schaad) auftaucht, der seinerseits von den Kumpels Simon (Trystan Pütter, „Freies Land“), Django (Arnel Taci) und Stefan (Axel Stein, „Crime Game“) ins Eheleben verabschiedet werden soll, ist das Chaos perfekt.

 

Kritik: Ein rabiat überdrehter JGA, bei dem die zentrale Figur fehlt, dafür aber die Missgeschicke regieren. Ein Schelm, wer da an „Hangover“ denkt. Autor und Regisseur Alireza Golafshan zeigt bei seiner Variation der Prämisse mit „JGA – Jasmin. Gina. Anna“, wie eine solche Geschichte auf eigenen Füßen stehen kann. Außerdem liefert er ein sehr ordentliches Gegenbeispiel für die oft so schlecht beleumdeten Komödie aus heimischen Gefilden. Nach einer charmanten Einführungssequenz, in der man eine schrill gekleidete Protagonistin Jasmin bei jämmerlichen Flirtversuchen erleben darf, nimmt der Film schnell Tempo auf. Dabei geht es zu keiner Zeit darum, das Genre auf den Kopf zu stellen. Überzeugende Figuren und ein Gespür für Situationskomik ergeben genug Ausgangsmaterial, um sich problemlos vor anderen „Hangover“-Geschwistern zu platzieren.

Die drei Brautjungfern haben männliche Gesellschaft gesichtet (© 2022 Leonine Distribution)

Die drei Brautjungfern haben männliche Gesellschaft gesichtet (© 2022 Leonine Distribution)

Ein großer Trumpf von „JGA“ ist die Tatsache, dass die Hauptfiguren trotz aller Peinlichkeiten immer ernst genommen werden. Auf diese Weise entwickelt sich trotz vorhandener Längen eine Geschichte, die fast durchweg sympathisch und amüsant wirkt. Getragen wird das Geschehen von Luise Heyer, Taneshia Abt und Teresa Rizos, die als vom Pech verfolgtes Freundinnen-Trio sehr gut harmonieren. Auch das Herren-Quartett Dimitrij Schaad, Axel Stein, Trystan Pütter und Arnel Taci sorgt für überdurchschnittliche Genre-Unterhaltung.

Trotz kleinerer Schwächen ist „JGA – Jasmin. Gina. Anna“ eine positive Überraschung, die erstaunlich treffsicheren, derben Humor mit einer netten Story rund um Freundschaft, Liebe und gesellschaftliche Konventionen kombiniert.

Der nächste Kater kommt bestimmt (© 2022 Leonine Distribution)

Der nächste Kater kommt bestimmt (© 2022 Leonine Distribution)

Der Film ist ab dem 05.08.2022 auf DVD, Blu-ray und digital erhältlich.

3,5 von 5 Punkten

 

Bild: Es wird ein sauberer Komödien-Look mit knallbunter Farbpalette geboten. Schärfe und Detaildarstellung sind immer solide, ohne brillant zu wirken. Kontraste und Schwarzwert wurden sauber eingestellt. Bis auf ein gelegentliches, leichtes Rauschen sind keine Bildfehler ins Auge gefallen.

4 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche DTS-HD MA 5.1-Ton erfüllt die Erwartungen. Bei Massenszenen kommt eine lebendige Hintergrundatmosphäre über die äußeren Boxen. Auch die Musik wurde sauber und räumlich abgemischt. Dazu sind die Dialoge immer gut priorisiert und verständlich. Wirklich nennenswerte Effekte gibt es nicht.

4 von 5 Punkten

Extras: Eine Reihe an Interviews (insgesamt 42 Minuten), eine B-Roll (9 Minuten) sowie ein paar Trailer komplettieren die Blu-ray.

3 von 5 Punkten

Gesamt: 3,5 von 5 Punkten


Quelle: Leonine Distribution, YouTube

JGA - Jasmin. Gina. Anna.

Originaltitel:JGA - Jasmin. Gina. Anna.
Regie:Alireza Golafshan
Darsteller:Luise Heyer, Taneshia Abt, Teresa Rizos
Genre:Komödie
Produktionsland/-jahr:Deutschland, 2022
Verleih:Leonine Distribution
Länge:119 Minuten
FSK:ab 12 Jahren

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Leonine Distribution

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 05.08.2022
Review: JGA – Jasmin. Gina. Anna (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner