Review: Stan and Ollie (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Stan and Ollie" (© Capelight/Square One)

Das Blu-ray-Cover von „Stan and Ollie“ (© Capelight/Square One)

Inhalt: Über viele Jahre waren Stan Laurel (Steve Coogan, „Alan Partridge“) und Oliver Hardy (John C. Reilly, „Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa“) als „Dick und Doof“ die Stars der Comedy-Szene. Im Jahr 1953 ist ihr Stern aber schon deutlich verblasst. Da sie aber noch keinen Lust auf Rente haben, lassen sie sich von einer Live-Tour durch Großbritannien überzeugen. Nachdem die ersten Vorstellungen sehr spärlich besucht werden, füllen sich die Hallen bald immer mehr, als die Show gute Kritiken erntet. Doch hinter den Kulissen kriselt es gewaltig: Stan ist frustriert, dass seine Pläne für ein Kino-Comeback auf Eis liegen und Ollie hat mit ernsten gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Die Ankunft der Ehefrauen Lucille Hardy (Shirley Henderson, „Southcliffe“) und Ida Laurel (Nina Arianda, „Florence Foster Jenkins“) sorgt auch nicht für eine Entspannung der Situation. Stehen zwei große Karrieren vor einem unrühmlichen Ende?

 

Fazit: Das Biopic von Jon S. Baird wirft einen Blick auf die späten Schaffenstage der beiden Comedy-Legenden. Dank einem respektvollen Umgang mit den Protagonisten, ruhigem, treffsicheren Humor und zwei hervorragenden Hauptdarstellern bleibt „Stan and Ollie“ ein absolut sehenswerter Film, der nicht nur für eingefleischte Fans des Duos lohnend sein sollte.

Der Film ist seit dem 20.09.2019 auf DVD, Blu-ray und im Mediabook erhältlich.

Hier geht es zu unserer ausführlichen Kritik der Kinofassung

4 von 5 Punkten

 

Laurel und Hardy haben Großes vor (© Sony Pictures Classics)

Laurel und Hardy haben Großes vor (© Capelight/Square One)

Bild: Schärfe und Detaildarstellung des Films sind auf einem erstaunlich hohen Niveau, der nur in vereinzelten weicher gezeichneten Szenen etwas abbaut. Die Farben sind kräftig und wirken natürlich. Kontraste und Schwarzwert können bis auf Kleinigkeiten immer gefallen. Manchmal ist ein leichtes Rauschen erkennbar. Ansonsten ist das Bild ruhig und sauber.

4 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD MA 5.1-Ton bieten zwar kein Effekt-Feuerwerk, aber eine verlustfreie Präsentation. Die musikalische Untermalung und Hintergrundgrundgeräusche (z.B. bei den Bühnenauftritten oder auf den Straßen) wurden räumlich und klar abgemischt. Es sind sogar ein paar vereinzelte Effekte zu hören. Dazu sind die geschliffenen Dialoge immer gut verständlich.

4 von 5 Punkten

Extras: Interviews mit Regisseur Jon S. Baird (5 Minuten), Shirley Henderson (6 Minuten), Steve Coogan und John C. Reilly (6 Minuten), die Featurettes „Die Prothesen“ (3 Minuten) und „Die Beziehung“ (3 Minuten), der Originalklassiker „Laurel und Hardy: Der zermürbende Klaviertransport“ (25 Minuten), ein zusätzlicher Original-Clip (4 Minuten) und einige Trailer komplettieren die Blu-ray.

3,5 von 5 Punkten

Gesamt: 4 von 5 Punkten


Quelle: Capelight Pictures/Square One, Leinwandreporter TV, YouTube

Stan & Ollie

Originaltitel:Stan & Ollie
Regie:Jon S. Baird
Darsteller:Steve Coogan, John C. Reilly, Nina Arianda, Shirley Henderson
Genre:Biografie, Drama
Produktionsland/-jahr:UK, 2018
Verleih:Capelight Pictures/SquareOne Entertainment
Länge:98 Minuten
FSK:ab 0 Jahren
Kinostart:09.05.2019

Mehr Informationen findet ihr auf der Seite von Capelight Pictures

Verfasst von Thomas.

 

Zuletzt geändert am 20.10.2019
Review: Stan and Ollie (Blu-ray)

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.