Review: Dirty Grandpa (Blu-ray)

Das Blu-ray-Cover von "Dirty Grandpa" (© Constantin Film)

Das Blu-ray-Cover von „Dirty Grandpa“ (© Constantin Film)

Inhalt: Jason (Zac Efron, „The Paperboy“) ist in jungen Jahren schon mit beiden Füßen im Leben – glaubt er zumindest. Er arbeitet als Anwalt in der Kanzlei seines Vaters (Dermot Mulroney) und wird in wenigen Tagen Meredith (Julianne Hough, „Safe Haven“) heiraten. Als ihn sein frisch verwitweter Großvater Dick (Robert De Niro, „Bus 657“) ihn darum bittet, ihn nach Florida zu fahren, ist er nur mäßig begeistert. Dann möchte Dick auch noch den Studentinnen Lenore (Aubrey Plaza, „Life After Beth“) und Shadia (Zoey Deutch, „Everybody Wants Some!!“) nach Daytona Beach folgen, nachdem ihm Lenore recht eindeutige Avancen gemacht hat. Während der ältere Herr sich auf Spring Break-Partys freut, versucht sich Jason als Stimme der Vernunft. Doch zwischen Exzessen, Verhaftungen und Schlägereien muss er einsehen, dass es manchmal gar nicht so verkehrt ist, keinen Plan zu haben. Auch die abenteuerlustige Shadia sorgt dafür, dass er sein Leben und die anstehende Ehe noch einmal hinterfragen muss.

Fazit: „Dirty Grandpa“ ist laut, meilenweit unter der Gürtellinie und häufig schlicht und ergreifend ziemlich doof. Dafür gibt es hier einen Robert De Niro zu sehen, den es so wohl noch nie gab. Jenseits allen Schames lässt der Oscar-Gewinner keine Geschmacklosigkeit aus, was dann alleine schon für einige Lacher sorgt. So bleibt es auch der Verdienst von ihm und Aubrey Plaza, dass dieser sonderbare Road-Trip insgesamt noch amüsant genug ist, um nicht zur (unbeabsichtigten) Peinlichkeit zu werden.

Der Film ist ab dem 04.08.2016 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Wenn der Grandpa mit dem Enkel... (© Constantin Film)

Wenn der Grandpa mit dem Enkel… (© Constantin Film)

Hier geht es zu unserer Langkritik der Kinofassung

2,5 von 5 Punkten

 

Bild: Der Film kommt in einem knallig-sonnigen Digitallook. Die Farben sind satt und kräftig. Schärfe und Detaildarstellung sind zumeist auf ordentlichem Niveau. Allerdings verwischen einige Bilder bei hektischeren Szenen ein wenig. Da die Kontraste und der Schwarzwert sauber eingestellt sind, kann diese unspektakuläre Präsentation insgesamt überzeugen.

3,5 von 5 Punkten

Ton: Der deutsche und der englische DTS-HD 5.1-Ton sind gleichermaßen solide ausgefallen. Bei den zahlreichen Party-Szenen gibt es reichlich Aktivität auf den äußeren Boxen. Allerdings existieren dabei doch merkliche Probleme mit der Priorisierung der Dialoge, die ansonsten gut verständlich sind. Abseits davon gibt es eine durchaus dynamische Abmischung von Hintergrundgeräuschen und Score.

3,5 von 5 Punkten

Extras: Ein Making-of (10 Minuten), die Featurettes „Daytona Heat“, „Die Kunst des Verführens“ und „Daytonas aktivster Dealer“ (insgesamt 13 Minuten), Interviews mit Cast und Crew (20 Minuten), einige entfernte Szenen (7 Minuten), ein Gag Reel (2 Minuten) sowie ein paar Trailer ergänzen die Blu-ray ordentlich.

3 von 5 Punkten

Gesamt: 3 von 5 Punkten


Quelle: Constantin Film, Leinwandreporter TV, YouTube

Dirty Grandpa

Originaltitel:Dirty Grandpa
Regie:Jason Moore
Darsteller:Robert De Niro, Zac Efron, Zoey Deutch, Aubrey Plaza
Genre:Komödie
Produktionsland/-jahr:USA, 2015
Verleih:Constantin Film
Länge: 102 MinutenFSK: ab 12 Jahren
Kinostart: 11.02.2016
Homepage:Sisters

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 03.08.2016
Review: Dirty Grandpa (Blu-ray)

{lang: 'de'}

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *