Cologne Conference: Wölfe (Wolf Hall) – Pilot

Mark Rylance spielt Thomas Cromwell (© BBC)

Mark Rylance spielt Thomas Cromwell (© BBC)

Inhalt: Thomas Cromwell (Mark Rylance, „The Gunman“) stammt aus einfachen Verhältnissen. Nachdem er unter tragischen Umständen Frau und Kinder verliert, kann er sich voll auf das Vorankommen in seiner Karriere konzentrieren. Zunächst wird er zum Anwalt und Vertrauten des alternden Kardinal Wolsey (Jonathan Pryce, „Game of Thrones“). Auch König Henry VIII. (Damian Lewis, „The Crime“), der unbedingt aus seiner Ehe mit Anna Boleyn (Claire Foy) heraus möchte, um einen Nachfahren zu zeugen, findet schnell Gefallen an Thomas. Mit den cleveren Ratschlägen seines Untergebenen beginnt Henry seine Attacke auf die Kirche und seine Frau, die das ganze Land verändern soll. Schon bald ist die Meinung von Cromwell so geschätzt, dass viele ihn für den eigentlichen König halten.

Kritik: In den 500 Jahren nach seinem Ableben ist Thomas Cromwell – der als erster wirklicher Politiker gilt – zu einer klassischen literarischen Figur geworden. Shakespeare selbst schrieb über ihn und auch im modernen Hollywood-Kino kamen immer wieder Filme rund um Cromwell vor. Die britische Autorin Hilary Mantel veröffentlichte 2009 ihren Bestseller „Wölfe“, der die Vorlage für diese Adaption des BBC lieferte. Wie von den Produktionen des Senders gewohnt, punktet „Wolf Hall“ mit guter Ausstattung. In angemessen realistischem Ton nimmt sich der Pilot genug Zeit, um in die altertümliche Welt rund um den Protagonisten Cromwell einzuführen. Es wird schnell klar, dass die Serie eher charakterbasiert aufgebaut ist und sich mehr mit Menschen und Strukturen der damaligen Zeit auseinandersetzt, als die teils rabiaten Bräuche in den Mittelpunkt zu stellen.

An einigen Stellen kommen Erinnerungen an die Ken Follet-Mehrteiler auf, die in den vergangenen Jahren veröffentlicht wurden. Ob das gut oder schlecht ist, lässt sich anhand des Piloten noch nicht bestimmt sagen. Allerdings sorgen Zeitsprünge in der Handlung für etwas Verwirrung. Schauspielerisch dürfte die Serie Top-Niveau erreichen. Mark Rylance macht als charismatischer Thomas Cromwell jetzt schon Lust auf mehr. Jonathan Pryce knüpft nahtlos an seine Rolle des Hohepriesters in „Game of Thrones“ an. Damian Lewis darf sich nach „Homeland“ (und vor „James Bond“?) als King Henry VIII. beweisen und wird wahrscheinlich auch diese Hürde ohne Probleme meistern. Dazu kommen weitere bekannte Darsteller wie der französische Charaktermime Mathieu Amalric („My Golden Days“), die ihre Qualitäten einbringen werden.

In der ersten Episode lässt „Wolf Hall“ noch deutlich Luft nach oben, deutet aber sein Potenzial an, ein mehr als brauchbarer Beitrag im Historien-Genre zu werden.

3,5 von 5 Punkten


Quelle: Polyband, Leinwandreporter TV, YouTube

Wolf Hall - Pilot

Originaltitel:Wolf Hall - Pilot
Regisseur:Peter Kosminsky
Darsteller:Mark Rylance, Damian Lewis, Claire Foy
Genre:Historien-Drama-Serie
Produktionsland/-jahr:UK, 2015
Verleih:BBC/Arte
Länge:60 Minuten
FSK:ab 12 Jahren

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 05.10.2015
Cologne Conference: Wolf Hall – Pilot

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein.  Mehr Informationen zur Verwendung von Google Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese pseudonymisiert erhobenen Daten helfen uns, ein besser auf das Leser-Interesse abgestimmtes Programm anzubieten. Hier klicken um dich auszutragen.