Die besten Fernweh-Filme

"Sieben Jahre in Tibet" mit Brad Pitt (Quelle: Hitmeister)

„Sieben Jahre in Tibet“ mit Brad Pitt (Quelle: Hitmeister)

Der Dezember hat angefangen, die 0 Grad-Grenze ist an vielen Orten Deutschlands schon gefallen und Weihnachten steht vor der Tür. Für uns ist das ein Grund, von wärmeren Tagen, Urlaub und Freiheit zu träumen. Was könnte da besser helfen, als die heimische Filmsammlung durchzusehen. Dabei sind mir folgende Filme ins Auge gesprungen, die in mir immer den Drang wecken, aus den heimischen vier Wänden herauszukommen:

  1. Sieben Jahre in Tibet: Brad Pitt wird als Bergsteiger zum engsten Vertrauten des Dalai Lama.
  2. Moonrise Kingdom: Die jungen Sam und Suzy flüchten vor der Gesellschaft und erleben die erste Liebe.
  3. Into the Wild: Ein Student (Emile Hirsch) aus gutem Haus verschenkt sein Geld und reist auf einem Selbstfindungstrip durch die USA.
  4. Blue State – Eine Reise ins Blaue: Ein George W. Bush-Gegner (Breckin Meyer) und eine Soldatin (Anna Paquin) wandern nach Kanada aus.
  5. Australia: Ein Aristokratin (Nicole Kidman) und ein Cowboy (Hugh Jackman) ziehen mit einer Kuhherde durchs Outback.
  6. Easy Rider: Die Freiheitsgeschichte der gesamten 68er-Generation, in der zwei Biker (Dennis Hopper und Peter Fonda) quer durch die USA reisen.
  7. Die fabelhafte Welt der Amélie: Die Irrungen und Wirrungen von Kellnerin Amélie (Audrey Tautou) stellen Paris wie kaum ein zweiter Film dar.

    "Die fabelhafte Welt der Amélie" (Quelle: Hitmeister)

    „Die fabelhafte Welt der Amélie“ (Quelle: Hitmeister)

  8. Lost in Translation – Zwischen den Welten: Zwei zutiefst unglückliche Menschen (Scarlett Johansson und Bill Murray) finden im fernen Tokio ineinander den Seelenverwandten. Ein herzergreifendes Loblied auf die platonische Liebe.
  9. Cast Away – Verschollen: Robert Zemeckis Film verschlägt den Mittelständler Chuck Noland (Tom Hanks) nach einem Flugzeugabsturz auf eine malerisch schöne, einsame Insel, wo er mit einem Volleyball Freundschaft schließt.
  10. Vicky Cristina Barcelona: Im Jahr 2008 inszenierte Woody Allen seine persönliche Verneigung vor Spanien. Zwei amerikanische Touristinnen (Scarlett Johansson und Rebecca Hall) verfallen einem charmanten Künstler (Javier Bardem). Als dessen Ex-Frau (Oscar für Penélope Cruz) auftaucht, überschlagen sich die Ereignisse.

Das ist nur eine kleine Auswahl von vielen faszinierenden Filmen um diese Thematik. Daher würde ich mich freuen, wenn ihr die Auswahl noch um eure unverzichtbaren Fernweh-Filme ergänzt. Eine längere Version von meinem Artikel findet ihr unter Top 10 Fernweh-Filme auf Urlaubshighlights.de.

Verfasst von Thomas.

Zuletzt geändert am 03.12.2012
Die besten Fernweh-Filme

{lang: 'de'}

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *